Mitglieder

VertreterInnen von folgenden Institutionen sind derzeit Teil des Netzwerks:

Die Repositorien der teilnehmenden Institutionen sind entweder bereits in Betrieb oder befinden sich im Aufbau – die Liste wird ständig ergänzt

AK Bibliothek Wien

Austrian Institute of Technology

Bibliothek des IST Austria

Bibliothek der Anton Bruckner Privatuniversität

Bibliothek der FH St. Pölten

Bibliothek des Instituts für höhere Studien

Bibliothek Österreichische Galerie Belvedere

FH Campus Wien

FH Vorarlberg

FWF

IAEA

Library International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA)
Publikationsrepositorium PURE
Datenrepositorium DARE

Library Webster Vienna Private University

Oberösterreichische Landesbibliothek

Österreichische Nationalbibliothek

Österreichisches Staatsarchiv

Universität Graz
Repositorium Steirisches Wissenschaftserbe
Repositorium GAMS

Universität für angewandte Kunst, Support Kunst und Forschung

Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste

Universitätsbibliothek der Donau Universität Krems

Universitätsbibliothek Graz

Universitätsbibliothek Innsbruck

Universitätsbibliothek Johannes Kepler Universität Linz

Universitätsbibliothek Klagenfurt

Universitätsbibliothek Kunstuniversität Graz

Universitätsbibliothek Kunstuniversität Linz

Universitätsbibliothek Medizinische Universität Wien

Universitätsbibliothek Mozarteum Salzburg

Universitätsbibliothek Technische Universität Wien

Universitätsbibliothek Universität für angewandte Kunst Wien

Universitätsbibliothek Universität für Bodenkultur Wien

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Universitätsbibliothek Universität Salzburg

Universitätsbibliothek Wien
Repositorium Phaidra
Repositorium u:scholar
Repositorium AUSSDA
Repositorium E-Thesis

Universitätsbibliothek Wirtschaftsuniversität Wien

Verlag der ÖAW

Vorarlberger Landesbibliothek

Wienbibliothek im Rathaus

Zentraler Informatikdienst Universität Wien

 

Es finden regelmäßige Treffen zu Schwerpunktthemen mit Vertreterinnen und Vertretern der teilnehmenden Institutionen statt.